Wo de Leev henfallt
Komödie in drei Akten
Autor: Oliver Decker
Plattdeutsch: Heino Buerhoop
Inhalt:
Selma Ingrim, die als Krankenschwester mit beiden Beinen im Leben steht, bezieht nichts Böses ahnend ihre neue Wohnung. Als sie durch die leeren Räume wandelt, trifft sie auf den Schriftsteller Gerd Sommer, der gerade beim Koffer auspacken ist und sie anfangs für die Putzfrau hält. Gerd kann sich mit einem gültigen Vertrag ebenfalls als neuer Mieter des Apartments ausweisen und besteht – wie Selma – auf das Wohnrecht. Nach fehlgeschlagenen Versuchen, einander hinauszuekeln, vereinbaren sie zähneknirschend, für einen Monat unter einem Dach zu leben, bis sich eine Lösung findet. Doch das Zusammenleben dieses in seinem Lebenswandel doch sehr unterschiedlichen Paares gestaltet sich als äußerst schwierig. Gerds Damenbesuche sind mit Selmas Dienstplan nicht immer zu koordinieren und lassen sie doch nicht so kalt, wie sie anfangs meint. Als dann noch Selmas Schweine züchtender Onkel Alex vom Land auf Besuch kommt, um sich über den Lebenswandel seiner zukünftigen Erbin ein Bild zu machen, überschlagen sich Turbulenzen und Verstrickungen. Doch Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, und die Liebe fällt manchmal genau dorthin, wo man es anfangs nie für möglich gehalten hätte …

kulturerbe 2018

theater itzehoe logo

 

Suchen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.